Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Geltungsbereich

Für die Geschäftsbeziehungen zwischen der Flimb Fun Climbing GmbH und deren Kunden gelten die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB).

Wir führen deine Bestellung nach unseren zum Zeitpunkt der Bestellung jeweils gültigen AGB aus.

Unsere AGB in ihrer aktuellen Fassung stehen dir auf unserer Internetseiten www.jumpandclimb.de, www.kletterpark-untreusee.de, www.labyrinth-untreusee.de und www.drachenboot-untreusee.de unter der Rubrik „AGB“ zur Verfügung. Überdies senden wir dir unsere AGB mit der Auftragsbestätigung zu. Die Sprache des Vertragsschlusses ist Deutsch.

Für die Nutzung der Bereiche haben wir Regeln aufgestellt, die an den jeweiligen Attraktionen aushängen. Sie dienen der Sicherheit aller Besucher. Bei Verstößen dagegen greifen unsere Mitarbeiter sofort ein und verweisen solche Gäste aus der Halle. Wir können aber nicht überall sein, gib uns also unbedingt einen Hinweis, wenn du den Eindruck hast, dass Besucher sich selbst oder andere Gäste gefährden. Das gleiche gilt, wenn du Schäden an unseren Geräten oder Wegen, Matten und sonstigen Anlagen vermutest.


2. Vertragsschluss

Du kannst über unsere Internetseite Termine buchen.

Unsere Angebote auf unserer Internetseite sind unverbindlich. Durch die Buchung des gewünschten Termins gibst du ein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Vertrages ab. Wir senden dir unverzüglich nach Eingang eines Angebots eine Bestätigung über den Erhalt des Angebots, die noch keine Annahme darstellt.

Die Annahme erfolgt in der Regel durch eine Bestätigungsemail an die von dir angegebene E-Mail-Adresse, durch die der Zugang der Bestellung bestätigt wird und gleichzeitig das jeweilige Online-Ticket ausgedruckt werden kann.

Deine Bestelldaten einschließlich dieser AGB werden nach dem Vertragsschluss von uns für die Durchführung des Vertrages gespeichert. du kannst die Bestelldaten archivieren, indem du die Web-Seite, die zum Abschluss deiner Bestellung angezeigt wird, speicherst und/oder indem du unsere E-Mail zur Bestätigung des Eingangs Deiner Bestellung in unserem Online-Shop speicherst.

Wir stellen dir angemessene, wirksame und zugängliche technische Mittel zur Verfügung, mit deren Hilfe du Eingabefehler vor Abgabe deiner Bestellung erkennen und berichtigen kannst. Vor dem Absenden deiner Bestellung kannst du durch einen Klick auf die Schaltfläche/Button „Warenkorb“ oder eine Schaltfläche/Button mit einem vergleichbaren Symbol die Bestelldaten einsehen und ändern.


3. Versand

Das Ticket wird ausschließlich per E-Mail übersandt.


4. Bezahlung

Der Kaufpreis wird sofort mit der Bestellung fällig.

Die Zahlungsabwicklung erfolgt über unseren Partner Braintree. Du wirst entsprechend weitergeleitet.

Bis zur vollständigen Begleichung aller aus dem Vertragsverhältnis bestehenden Zahlungsansprüche hat die Flimb Fun Climbing GmbH das Recht, die Tickets zum Eintritt zu sperren.

Bestehen Zweifel über das Alter unserer minderjährigen Gäste, sind wir verpflichtet, deren Alter zu überprüfen. Wer sich in einem solchen Fall nicht ausweisen kann oder will (durch einen geeigneten Identitätsnachweis), erhält daher keinen Eintritt.


5. Leistung

Die Nutzung der Attraktionen ist nur mit erworbenen und gültigen Eintrittsticket für den jeweiligen Bereich möglich.

Die erworbenen Tickets berechtigen dich zum Eintritt und zur Nutzung am gebuchten Geltungstag und gebuchten Geltungszeitraum (Geltungsdauer). Bei Tickets für das Labyrinth gibt es keine Zeitbeschränkung, Tickets für den Kletterpark berechtigen für das Klettern ohne Zeitbeschränkung bis zur Gurtabgabe. Nach der Gurtabgabe ist kein Wiedereinstieg möglich.

Jeder Gast der den Jumparea oder Clip&Climb-Bereich nutzt, muss für die gesamte Dauer des erworbenen Tarifs im Besitz eines gültigen Zeit-Aufklebers sein. Die Einhaltung dieser Verpflichtung wird von unserem Personal überprüft. Bei Regelverstößen erheben wir Schadensersatz.

Das nach dem Bezahlen erhaltene Wechselgeld und gegebenenfalls der Zeit-Aufkleber müssen sofort auf ihre Richtigkeit überprüft werden. Spätere Reklamationen können wir nicht akzeptieren.


6. Datenschutz

Deine personenbezogenen Daten werden unter Einhaltung des Datenschutzrechtes zur Durchführung des Vertrages sowie den Zweck, zu dem du sie eingegeben hast erhoben, verarbeitet, gespeichert und genutzt: So melden wir uns zum Beispiel per E-Mail, wenn bei einer Reservierung etwas schief gegangen ist oder wir rufen dich an, wenn du eine Frage gestellt und dabei eine Telefonnummer hinterlassen hast.

Die Flimb Fun Climbing GmbH ist berechtigt, diese Daten an Dritte weiterzugeben, soweit dies zur Durchführung des Vertrages bzw. der Erfüllung der Vertragspflichten notwendig ist.

Unsere Datenschutzregeln findest du gesondert noch einmal hier: Datenschutzregeln

Mit der Buchung eines Tickets zur Nutzung unserer Anlage erklärst du dich damit einverstanden, dass Du in verschiedenen gekennzeichneten Bereichen unseres Geländes von Kameras gefilmt wirst. Die Kameras sollen Unfälle oder Verstöße gegen die Regeln dokumentieren und uns damit helfen Vorfälle besser aufzuklären und unsere Mitarbeiter besser auf Probleme hinzuweisen. Nur die Betriebsleitung hat Zugriff auf diese Daten. Die Anlage unterliegt strenger Kontrolle und die Aufnahmen werden ausschließlich für diesen Zweck genutzt.


7. Haftung

Die Benutzung der Anlage erfolgt auf eigene Gefahr. Um Verletzungen zu vermeiden, müssen unsere Regeln beachtet und eingehalten werden. Darüber hinaus sind den Anweisungen des  Personals unverzüglich Folge zu leisten. Bei Verstößen behalten wir uns den Ausschluss der betreffenden Personen ohne Erstattung des Eintrittspreises vor.

Es sind die Regeln der einzelnen Bereiche einzuhalten, welche auf unseren Webseiten und an den jeweiligen Attraktionen einsehbar sind.

Für Kletterpark, Clip&Climb, Jumparea und Drachenboot wird eine Einverständniserklärung benötigt. Unter 18-jährige Gäste benötigen eine von einem Erziehungsberechtigten oder anderer volljähriger Begleitperson korrekt ausgefüllte und unterschriebene Einverständniserklärung. Wir akzeptieren nur unsere, auf unserer Homepage bereitgestellte Einverständniserklärungen.

Die Flimb Fun Climbing GmbH haftet nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen für Schäden aus der Verletzung des Körpers oder der Gesundheit, sowie für Schäden, die auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruhen.

Für andere Schäden, die auf einer leicht fahrlässigen Verletzung wesentlicher Vertragspflichten beruhen, haftet die Flimb Fun Climbing GmbH unter Begrenzung auf Ersatz des vertragstypisch vorhersehbaren Schadens. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Verletzung die Erreichung des Vertragszwecks gefährdet, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertraut.

Bei unseren Outdoor-Attraktionen Kletterpark, Drachenboot und Labyrinth behalten wir uns das Recht vor, den Betrieb der kompletten Anlagen oder Teilen der Anlagen aus sicherheitstechnischen Gründen (Feuer, Sturm, Gewitter, schwerer Regen, etc.) einzustellen. Es erfolgt in diesem Fall keine Rückerstattung des Eintrittspreises.

Für mitgebrachte Garderobe und sonstige mitgebrachte Gegenstände jedweder Art übernehmen wir keine Haftung.


8. Widerruf

Verbraucher haben beim Abschluss eines Fernabsatzvertrages ein vierzehntägiges Widerrufsrecht. Ein Verbraucher ist jede natürliche Person, die den Vertrag zu einem Zweck abschließt, der überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann (§ 13 BGB). Ein Fernabsatzvertrag liegt vor, wenn der Vertrag unter ausschließlicher Verwendung von Fernkommunikationsmitteln – insbesondere per Brief, Telefon, E-Mail oder Fax – oder über das Internet, geschlossen wird.


9. Hausordnung

Das Mitbringen von Tieren ist nicht erlaubt.

Das Mitbringen von Waffen jeglicher Art, Feuerwerkskörpern, scharfen oder spitzen Gegenständen, von denen in irgendeiner Weise Gefahr ausgeht, ist untersagt.

Die Nutzung von Skateboards, Inlineskates, Tretrollern oder Ähnliches ist im Gebäude untersagt.

Personen, die alkoholisiert sind oder unter Einfluss von Drogen/Rauschmitteln stehen, werden von unseren Anlagen verwiesen. Gleiches gilt für Personen, die innerhalb der Anlagen illegale Rauschmittel konsumieren. In diesem Fall besteht kein Anspruch auf Rückerstattung bereits gezahlter Tickets.

Personen, die in irgendeiner Weise die Einrichtung oder andere Bestandteile der Anlagen beschädigen, grob verschmutzen, demontieren oder entfernen, werden des Hauses verwiesen. Die Geltendmachung von daraus resultierenden Schadensersatzansprüchen behalten wir uns vor. Gleiches gilt für Personen, die andere Personen belästigen, bedrohen, gefährden oder verletzen. In diesem Fall besteht kein Anspruch auf Rückerstattung bereits gezahlter Tickets.

In allen Anlagen und Gebäuden der Flimb fun Climbing GmbH herrscht grundsätzlich absolutes Rauchverbot.

Des Weiteren gilt bei uns das Jugendschutzgesetz (JuschG). Geltungsbereich für diese Hausordnung sind alle Anlagen und Gebäude der Flimb fun Climbing GmbH. Bei Zuwiderhandlung gegen eine oder mehrere Bestimmungen der Hausordnung behält sich die Flimb fun Climbing GmbH jederzeit das Recht auf Hausverweis, Hausverbot, sowie weitere Schritte nach eigenem Ermessen, vor.


10. Stornogebühren

Bei Nicht-Antritt/Stornierung der bereits bezahlten Tickets gelten folgende Stornobedingungen:

o Innerhalb 24 Std vor Beginn – 50% Stornogebühr (Auszahlung als Gutschein)

o 3 Tage bis 24 Std vor Beginn – 50% Stornogebühr

o Bis 4 Tage vor Beginn – keine Stornogebühr


Nach Verschiebung einer Buchung ist keine Stornierung mehr möglich. Ausgenommen sind Tickets für den Kletterpark, die Drachenboote und das Labyrinth bei einer wetterbedingten Schließung der Anlagen. In diesem Fall kann eine kostenlose Verschiebung auf einen anderen Tag oder in unsere Indoor-Aktivitäten (Anrechnung des vollständigen Ticket-Werts) erfolgen.


11. Drachenboote

Es werden bei Drachenboot-Fahrten nur geschulte Steuerleute der Flimb fun Climbing GmbH und des Faltbootclubs Hof e.V. eingesetzt. Das Steuern durch den Kunden ist nur durch gesonderte Vereinbarung möglich. Eine Begleitung der Veranstaltung durch die DLRG ist grundsätzlich nicht erforderlich. Auf ausdrücklichen Wunsch des Kunden bucht die Flimb fun climbing GmbH ein Begleitboot der DLRG.

Trotz aller Vorsicht können Drachenboote im Betrieb kentern. Deshalb müssen alle Teilnehmer bekleidet mind. 100 m Schwimmen können. Dies wird vor der Veranstaltung ausdrücklich durch Mitarbeiter der Flimb fun climbing GmbH abgefragt. Jedem Teilnehmer, der sich nicht in der Lage fühlt, 100m mit Kleidung Schwimmen zu können, stellen wir eine Schwimmhilfe zur Verfügung. Grundsätzlich kann aber auf stehenden Gewässern (Untreusee) ohne Schwimmhilfe gefahren werden.

Die Flimb fun climbing GmbH sowie deren Mitarbeiter und die Steuerleute des Faltbootclubs Hof e.V. sind nicht verantwortlich für Schäden (Personen und Sachschäden), die durch das Kentern von Drachenbooten entstehen. Davon ausgenommen ist grobe Fahrlässigkeit sowie Vorsatz der handelnden Personen.


12. Sonstiges

Für alle Streitigkeiten, die aus oder aufgrund dieser Vereinbarung entstehen, gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Bei Verträgen zu einem Zweck, der nicht der beruflichen oder der gewerblichen Tätigkeit des Berechtigten zugerechnet werden kann (Vertrag mit Verbrauchern) gilt diese Rechtswahl nur insoweit, als dadurch nicht der gewährte Schutz durch zwingende Bestimmungen des Staates, in dem der Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, entzogen wird.


13. Facebook/Instagram Gewinnspiele

Die Teilnahme an jeglichen Gewinnspielen von der Flimb Fun Climbing GmbH auf der Plattform Facebook oder Instagram bindet sich, wie auch andere Formen von Gewinnspielen, an Teilnahmebedingungen welche hier geregelt sind.


Stand: 01. Juni 2020